iMedia888 GmbH – „Sex sells“?

Nun, bekanntlich reicht es ja schon, damit zu werben, um ein Geschäft machen zu können. Allerdings will auch das gelernt sein… Und da hat das Unternehmen anscheinend noch Nachholbedarf.

Ihnen sagt der obige Namen nichts? Die Gesellschaft betreibt sowohl in der Schweiz ein „SexDatePortal“ unter der Adresse https://www.thecasuallounge.ch/, als auch in Deutschland (natürlich hier mit der Endung „de“). Seinen Sitz hat das Unternehmen in Grünwald bei München.

iMedia888 GmbH

Grünwald

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Amtsgericht München HR B 207479

Bilanz zum 31. Dezember 2017 (Kurzform)

AKTIVA

Stand 31.12.2017
Stand 31.12.2016
A. ANLAGEVERMÖGEN
I. Immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens 55.597,00 106.910,00
II. Sachanlagen 20.237,00 31.380,00
75.834,00 138.290,00
B. UMLAUFVERMÖGEN
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1.522.985,76 1.233.969,11
davon:
– gegenüber Gesellschafter (877.113,99) (724.925,71)
II. Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten 285.776,98 1.231.174,67
1.808.762,74 2.465.143,78
C. RECHNUNGSABGRENZUNGSPOSTEN 10.277,78 0,00
SUMME AKTIVA 1.894.874,52 2.603.433,78

PASSIVA

Stand 31.12.2017
Stand 31.12.2016
A. EIGENKAPITAL
I. Gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag – 24.889,27 – 24.889,27
III. Jahresüberschuss 0,00 0,00
110,73 110,73
B. SONSTIGE RÜCKSTELLUNGEN 412.576,75 306.696,00
C. VERBINDLICHKEITEN 442.243,36 1.202.339,00
davon
– aus Steuern
– im Rahmen der sozialen (157.648,88) (557.717,67)
Sicherheit (0,00) (567,65)
D. RECHNUNGSABGRENZUNGSPOSTEN 1.039.943,68 1.094.288,05
SUMME PASSIVA 1.894.874,52 2.603.433,78

Anhang für das Geschäftsjahr 2017

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die iMedia888 GmbH mit Sitz in Grünwald, ist unter der Nummer HRB 207479 im Handelsregister des Amtsgerichts München registriert.

Die Gesellschaft weist die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft im Sinne von § 267 Abs. 1 HGB auf. Deshalb wurden für den Anhang des Geschäftsjahres 2017 die für kleine Kapitalgesellschaften geltenden Erleichterungen in Anspruch genommen. Der vorliegende Jahresabschluss wurde nach den Rechnungslegungsvorschriften des HGB sowie den ergänzenden Regelungen des GmbHG.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die Vermögensgegenstände des Anlagevermögens sind zu Anschaffungskosten vermindert um planmäßige Abschreibungen bewertet. Die Abschreibung erfolgte linear. Bewegliche, abnutzbare Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten zwischen 150,00 € und 1.000,00 €, sind von untergeordneter Bedeutung und werden aus Vereinfachungsgründen auch in der Handelsbilanz entsprechend den steuerlichen Regelungen abgeschrieben.

Die Forderungen und Geldbestände sind grundsätzlich mit ihren Nominalwerten angesetzt.

Die sonstigen Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen mit dem Betrag der voraussichtlichen Inanspruchnahme. Es sind keine Rückstellungen verzeichnet, bei denen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr zu rechnen ist. Eine Abzinsung erfolgte nicht. Dieser Bilanzposten enthält im Wesentlichen Rückstellungen für noch nicht abgerechnete Werbekosten.

Alle Verbindlichkeiten sind mit ihrem Rückzahlungsbetrag angesetzt.

Der Passive Rechnungsabgrenzungsposten enthält Einnahmen, die Einnahmen für eine bestimmte Zeit nach dem Bilanzstichtag darstellen. Der Ausweis erfolgt zum zeitanteiligen Einnahmenbetrag.

III. Angaben zur Bilanz

Die Zusammensetzung und Entwicklung des Anlagevermögens sind im Anlagespiegel (Anlage IV) ersichtlich, der Bestandteil dieses Anhangs ist.

Von den Forderungen weisen € 172.620,06 (Vorjahr € 187.767,24) eine Restlaufzeit von über einem Jahr aus.

Alle Verbindlichkeiten sind sowohl im Berichtsjahr als auch im Vorjahr innerhalb eines Jahres fällig. Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als 1 Jahr bestehen nicht.

IV. Sonstige Angaben

Die Zugangsbewertung von Geldbeständen, Forderungen und Verbindlichkeiten, die auf Fremdwährung lauten, erfolgte mit den Kursen des Zugangsmonats. Die Folgebewertung zum Bilanzstichtag erfolgte entsprechend § 256a HGB mit dem Devisenkassamittelkurs. Soweit auf Fremdwährung lautende Forderungen und Verbindlichkeiten eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr haben, fanden das Niederstwertprinzip und das Realisationsprinzip keine Anwendung.

Die Gesellschaft beschäftigte im Berichtsjahr im Durchschnitt einschließlich der Geschäftsführer sieben Mitarbeiter.

Als Geschäftsführerin ist bestellt:

Elisabeth Anna Maria Knevel, Geschäftsführerin

 

Grünwald, den 28. September 2018

Elisabeth Anna Maria Knevel, Geschäftsführerin

Der Jahresabschluss wurde am 28. September 2018 festgestellt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.