Razzien in Berlin

Die Berliner Polizei hat im Zusammenhang mit Razzien wegen bandenmäßigen Drogenhandels vier Personen festgenommen, die „dem gewaltbereiten islamistischen Spektrum zugerechnet“ werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Drei von ihnen wurden bereits mit Haftbefehl gesucht, der vierte soll dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Am frühen Morgen haben der polizeiliche Staatsschutz mit Unterstützung von Spezialeinheiten und einer Einsatzhundertschaft sechs Adressen in Neukölln, Köpenick, Mariendorf und Zehlendorf gestürmt, wobei insgesamt neun Männer festgenommen sowie elektronische Geräte, Drogen und Waffen beschlagnahmt wurden.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.