Start Allgemein Pro Service AG aus Liechtenstein zieht Konsequenzen aus der „aquadratplus neue Energien...

Pro Service AG aus Liechtenstein zieht Konsequenzen aus der „aquadratplus neue Energien Affäre“. Vertrag mitEMI Support GmbH gekündigt

138

und das mit sofortiger Wirkung. Eine entsprechende Verlautbarung ging am heutigen Tage an alle betroffenen Vertriebspartner. Stimmen alle die Kommentare die wir mittlerweile in der Redaktion bekommen haben zu dem Thema „EMI Support GmbH und Aquadratplus Neue Energien GmbH“, dann war das ein logischer Schritt des Unternehmens Pro Service AG. Unseren Informationen nach sollen die Inhaber des Unternehmens offensiv um Produktpartner für aquadratplus Neue Energien geworben haben. Dafür soll man sich auch der Adressen aus einem weiteren Netzwerk „mit Namen Albatross“ bedient haben. Wir recherchieren derzeit noch tiefer in dem Vorgang. Wur hoiffen das auch das Unternehmen Pro Service Ag für sich „Lehren“ aus dem Vorgang ziehen wird. Denn unserern Informationen nach muss jeder Vertriebspartner doch eine Ausweiskopie usw. beim Unternehmen hinterlgen, auch wenn ein Vertriebsleiter „Zwischengeschaltet“ ist. Auch haben wir aus dem Umfeld von Herrn Rödig (aquadratplus) die Informationen, das sowohl Frau Mantana von der Pro Service AG als auch der Chef des Verwaltunsgrates Herrn Rödig durchaus persönlich kennen.

Vorheriger ArtikelRegine Klapschinsky von Fahndung.de nicht auffindbar-muss man jetzt nach Frau Klapschinsky fahnden?
Nächster ArtikelStreit um Ausgang der Wahl

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein