Militär greift ein

Die kolumbianische Regierung hat nach schweren Zwischenfällen den Einsatz von Militär in Bogota angeordnet. Gestern waren bei Demonstrationen zur Unterstützung eines Bauernstreiks zwei Menschen umgekommen und weitere 196 verletzt worden. Staatschef Juan Manuel Santos erklärte heute in einer Fernsehansprache, das Militär werde die öffentliche Sicherheit in der Hauptstadt gewährleisten.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.