Start Allgemein VBZ warnt:Falsche E-Mails der Postbank

VBZ warnt:Falsche E-Mails der Postbank

174

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt vor betrügerischen E-Mails, in denen der Empfänger über unerlaubte Zugriffsversuche auf sein Postbankkonto informiert wird.

Aus Sicherheitsgründen müssten angeblich neue Einstellungen vorgenommen werden, wozu der Verbraucher sein Einverständnis geben soll. Betroffene werden per Link auf eine Internetseite der Postbank verwiesen. Dort soll man seine Kontodaten und Pin-Nummern angegeben. Die Internetseite sieht täuschend echt aus, stammt jedoch nicht von der Postbank AG. Die Verbraucherzentrale sieht darin einen klaren Betrugsveruch und rät eindringlich, dem Internetlink nicht zu folgen und keine Angaben zu seinen Bankdaten zu machen.
Mehr Informationen über derartige Phishing-E-Mails finden Sie in unserem Phishing-Forum. Dort besteht auch die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu melden.

Quelle:VBZ Bayern

Vorheriger ArtikelLIDL + die Lockvogelwerbung
Nächster ArtikelSenioren:leichte Beute für Banken und Versicherungen

1 Kommentar

  1. sicherlich werden wenige auf solche Fallen eingehen und solche Mails einfach löschen. Aber trotzdem werden einige sich täuschen lassen und keine Chance haben dagegen klagen zu können. Warum wird den Versendern dieser Betrugsmails seitens der deutschen Justiz nich nachgegangen ?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein