Start Allgemein Bagdad

Bagdad

107

Im Norden von Bagdad ist ein Massengrab mit über 150 Opfern irakischer Al-Kaida-Kämpfer entdeckt worden.

Bei den Toten handle es sich um Frauen, Kinder, Soldaten, Sicherheitskräfte und männliche Zivilisten, die zwischen 2006 und 2007 von Aufständischen getötet worden seien, sagte der Polizeichef der Provinz Diyala am Samstag.Jedes Opfer ist eigentlich zuviel egal in welchem Krieg.

Vorheriger ArtikelEU:der dauerhafte Rettungsschirm
Nächster ArtikelÄgypten:Droht dort eine neue Konfrontation

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein