Start Allgemein Tunesien

Tunesien

136

Obwohl in der tunesischen Übergangsregierung wichtige Ämter neu besetzt werden, kommt das Land nicht zur Ruhe.

Die Menschen gingen erneut auf die Strasse, weil nach wie vor Gefolgsleute des ins Ausland geflüchteten Präsidenten Ben Ali an der Macht sind.Die Proteste richten sich gegen Ministerpräsident Mohammed Ghannouchi, der als einer von drei Gefolgsleuten von Zine al-Abidine Ben Ali in der Übergangsregierung verbleibt. Mehr als 1000 Demonstranten forderten am Freitag vor dem provisorischen Regierungssitz in Tunis seinen Rücktritt.

Bei Zusammenstössen zwischen Polizisten und Demonstranten seien im Zentrum von Tunis am Nachmittag mindestens fünf Personen verletzt worden, meldete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf einen Notarzt. Polizisten setzten nach Angaben von AFP Tränengas gegen Demonstranten ein, die die Sicherheitskräfte mit Steinen bewarfen.

Vorheriger ArtikelTunesien,Ägypten,Albanien:gerät die Welt aus den Fugen?
Nächster ArtikelKabul:Anschlag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein