Inflation: Und wer tut was dagegen?

Der Benzinpreis klettert auf Rekordniveau, Lebensmittel werden teuer, die Mieten ziehen an.
Verbraucher spüren längst, dass die Inflation wieder da ist. Die Teuerung bleibt auch für Anleger nicht ohne Folgen. Der zunehmende Wertverfall des Euros verschiebt die Koordination der Geldanlage. Vor allem Sparer, die höchsten Wert auf Sicherheit legen, müssen umdenken, wollen sie ihr Vermögen erhalten. In Euroland sind die Verbraucherpreise zuletzt um 2,2 Prozent gestiegen. Das liegt über dem Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die bei einer Inflation von knapp unter zwei Prozent von Preiswertstabilität spricht. Beunruhigend ist die Dynamik der Entwicklung. Noch Anfang vergangenen Jahres war die Teuerung gerade mal halb so hoch.

Kommentar hinterlassen