Start Verbraucherschutz Gutes Mittel zur Internetregulierung?

Gutes Mittel zur Internetregulierung?

175

Ein Wortungetüm versetzt Blogger und Betreiber privater Websites in Deutschland in Angst.
Der Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) soll Kinder und Jugendliche vor jugendgefährdenden Inhalten im Netz schützen. Blogger befürchten Bürokratie und Abmahnungen. Muss nun jeder Blogger eine Alterskennzeichnung einführen?

Vorheriger ArtikelWM-Vergabe: Staraufgebot
Nächster ArtikelNa da wünschen wir viel Glück, liebe FDP – Wikileaks und die Folgen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein