Berliner Bezirke wollen eigene Fahrzeugflotte auf umweltfreundlichere Modelle umstellen

Während einige Berliner Bezirke schon auf diesem Weg sind und Fahrzeuge mit alternativen Antrieben erworben haben, sind andere, wie der grün geführten Bezirk Mitte, noch mit einer Prüfung beschäftigt. Sobald diese abgeschlossen ist, sei man auch dazu bereit, Gelder zu investieren, auch wenn dies erheblich teurer wäre als die konventionellen Antriebe.

Ein großes Problem stelle jedoch das Fehlen ausreichend großer Fahrzeuge auf dem Markt, mit denen zum Beispiel das Grünflächenamt schwere Materialien transportieren könne, sagte Christian Berg, Pressesprecher des Bezirksbürgermeisters von Neukölln.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.