FSR GmbH, „Berformance“ und die BaFin-Bundesbank-Prüfung

Erst im Herbst 2018 wurde das Unternehmen eingetragen mit dem Ziel diverser Vermittlertätigkeiten, darunter Strom, Gas, Internet, aber auch Edelmetallsparverträge, Immobilienhandel usw. Online ist das Unternehmen mit der Marke „Berformance“ zu finden. Nun hatte es Vertreter der BaFin und der Bundesbank im Haus zu einer Prüfung.

Sicher hatten die Involvierten etwas „Muffensausen“, aber sie haben die Prüfung nach Angaben des Unternehmens gut überstanden, obwohl es die eine oder andere kritische Anmerkung gegeben hat.

Als Vertriebler oder Kunde würde ich mir das allerdings nochmals ausdrücklich schriftlich bestätigen lassen, bevor ich mit dem Unternehmen zusammenarbeiten würde.

Trotzdem hätte ich als Vertriebler weiterhin Bedenken, mit dem Unternehmen in eine Zusammenarbeit zu gehen, denn in einer Aussendung der FSR GmbH an Vertriebspartner schrieb das Unternehmen sinngemäß, dass der Vertrieb schuld an der Prüfung gewesen sei. Ob das strategisch sinnvoll war, sei dahingestellt. Immerhin wird ohne den Vertrieb auch Umsatz generiert.

Eine Antwort

  1. Thomas Kaysh 10. Februar 2020

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.