Main Capital Funding Limited Partnership: BaFin droht Zwangsgelder an

Die BaFin hat am 7. Oktober 2019 gegen die Main Capital Funding Limited Partnership die Erfüllung der Finanzberichterstattungspflichten nach §§ 114 ff. des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) angeordnet und Zwangsgelder in Höhe von 690.000 Euro angedroht.

Die Main Capital Funding Limited Partnership hat gegen die Pflichten aus § 114 Absatz 1 WpHG in Bezug auf den Jahresfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2018 verstoßen.

Der Bescheid ist bestandskräftig.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.