„Staatstrojaner Finspy“

Experten des Softwareunternehmens Kaspersky haben eine neue Version des Spionagetools „Finspy“ entdeckt. Damit ist es nicht nur möglich, sämtliche Nachrichten von diversen Messengern zu protokollieren, sondern auch Kamera und Mikrofon zu aktivieren und sämtliche Daten des Handy auszulesen. Verantwortlich für das Programm ist übrigens die deutsche Gamma Group & Partners, die sich im Internet ziemlich geheim gibt. Das Unternehmen verkauft den Trojaner über eine Tochtergesellschaft in Großbritannien an Regierungs- und Strafverfolgungsbehörden in aller Welt, so dass man hier von einem wahren „Staatstrojaner“ reden kann.

Die App kann man über den Download von infizierten Programmen an Bord holen oder natürlich direkt. D.h. geben Sie Ihr Smartphone nie unbedarft aus der Hand und laden Sie sich keine dubiosen Apps herunter.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.