Cleen Energy Deutschland AG – Bilanzielle Überschuldung

So lesen wir es zumindest aus der aktuellen Bilanz des Unternehmens heraus, die im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Der nicht gedeckte Fehlbetrag ist im Bezug auf das Vorjahr erneut angestiegen ist und zwar um über 50%.

Cleen Energy Deutschland AG

Bad Homburg v. d. Höhe

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.04.2017 bis zum 31.03.2018

Bilanz zum 31. März 2018

Cleen Energy Deutschland AG Beratung, Planung, Service u. Handel v. Lichttechn., Bad Homburg

AKTIVA

EUR Geschäftsjahr
EUR
Vorjahr
EUR
A. Anlagevermögen
I. Sachanlagen 84,00 1.100,00
B. Umlaufvermögen
I. Vorräte 8.881,00 3.794,35
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 37.497,08 21.858,43
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 10.372,69 56.750,77 1.491,33
C. Rechnungsabgrenzungsposten 434,54 210,00
D. Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 719.383,51 476.112,42
776.652,82 504.566,53

PASSIVA

Geschäftsjahr
EUR
Vorjahr
EUR
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 50.000,00 50.000,00
II. Verlustvortrag – 526.112,42 – 264.523,39
III. Jahresfehlbetrag – 243.271,09 – 261.589,03
nicht gedeckter Fehlbetrag 719.383,51 476.112,42
buchmäßiges Eigenkapital 0,00 0,00
B. Rückstellungen 4.800,00 24.000,00
C. Verbindlichkeiten 771.852,82 480.566,53
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 571.336,15 (EUR 323.114,92)
776.652,82 504.566,53

 

28.03.2019

Gez. Bernd Kohlstruck

12. Anhang

Allgemeine Angaben

Die Cleen Energy Deutschland AG hat ihren Sitz in 61348 Bad Homburg v.d.Höhe und ist eingetragen in das Handelsregister beim Amtsgericht Bad Homburg v.d.Höhe unter der Register-Nr. HRB 13303.

Ein Handelsregisterauszug mit Abruf vom 06.03.2019 hat mir vorgelegen.

Nach Auskunft des Vorstandes hat sich danach keine Änderung ergeben.

Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgte nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches in der Fassung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG).

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft im Sinne der §§ 264, 267 Abs. 1 HGB auf.

Der Jahresabschluss umfasst somit die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und den Anhang.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden werden grundsätzlich an den handelsrechtlichen Vorschriften ausgerichtet.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten unter Berücksichtigung nutzungsbedingter bzw. außerplanmäßiger Abschreibungen bewertet.

Der Ansatz des Sachanlagevermögens erfolgt zu Anschaffungskosten

Anschaffungsminderungen wurden abgesetzt.

Die Abschreibungssätze richten sich nach der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer.

Es kommt ausschließlich die lineare Abschreibungsmethode zur Anwendung.

Für die Abschreibungsermittlung gelten die folgenden Nutzungsdauern:

Büroeinrichtung 3 Jahre

Vorräte werden mit den individuellen Anschaffungs- oder Herstellungskosten bewertet.

Alle erkennbaren Risiken im Vorratsvermögen, die sich aus überdurchschnittlicher Lagerdauer, geminderter Verwendbarkeit usw. ergeben, werden durch angemessene Abwertungen berücksichtigt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände werden mit dem Nennwert bzw.

dem niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.

Liquide Mittel werden zum Nominalwert angesetzt.

Als Rechnungsabgrenzungsposten sind Auszahlungen vor dem Abschlussstichtag angesetzt soweit sie Aufwand für einen bestimmten Zeitraum nach diesem Zeitpunkt darstellen.

Das Grundkapital ist mit dem Nennbetrag angesetzt.

Die sonstigen Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewisse Verpflichtungen und sind mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist.

Erläuterungen zur Bilanz

Die Verbindlichkeiten setzen sich wie folgt zusammen:

Art der Verbindlichkeit bis zu 1 Jahr mehr als 1 Jahr mehr als 5 Jahre Gesamt
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 101.875,77 101.875,77
Sonstige Verbindlichkeiten 2.289,56 667.687,49 669.977,05
104.165,33 667.687,49 771.852,82

Es bestehen folgende, nicht in der Bilanz ausgewiesene oder vermerkte sonstige finanzielle Verpflichtungen, die für die Beurteilung der Finanzlage von Bedeutung sind:

Verpflichtungen

aus mehrjährigen Miet- und Leasingverträgen

zum Erwerb von Kfz bei Volkswagen-Leasing GmbH

mit einem Jahresbetrag für beide Pkw’s von 16.022,16 €

Teilweise werden diese Leasinggebühren weiter fakturiert.

Sonstige Angaben

Die durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer betrug 0.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.