Musterklage gegen MPC Capital Investments GmbH u.a.

Hanseatisches Oberlandesgericht

Az.: 14 Kap 5/16

Beschluss-

In der Sache

Wolfgang Kleinen, Sperberweg 37, 52076 Aachen

– Musterkläger –

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Schirp, Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB, Leipziger Platz 9, 10117 Berlin, Gz.: 00727-14/rassm/lp

gegen

1)

MPC Capital Investments GmbH, vertreten durch d. persönl. haft. Gesellschafter, Palmaille 67, 22767 Hamburg

– Musterbeklagte –

2)

TVP Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft für Publikumsfonds mbH, vertreten durch d. Geschäftsführer, Palmaille 67, 22767 Hamburg

– Musterbeklagte –

3)

Verwaltung Beteiligungsgesellschaft Reefer-Flottenfonds mbH, vertreten durch d. Geschäftsführer Marco Fieberg und Holger Glandien, Palmaille 67, 22767 Hamburg

– Musterbeklagte –

4)

MPC Münchmeyer Petersen Steamship GmbH & Co. KG, vertreten durch d. Geschäftsführer, Palmaille 67, 22767 Hamburg

– Musterbeklagte –

5)

Triton Schiffahrts GmbH, vertreten durch d. Geschäftsführer, Hafenstraße 6, 26789 Leer

– Musterbeklagte –

6)

Santander Consumer Bank AG, vertreten durch d. Vorstand, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

– Musterbeklagte –

7)

A.S.I. Wirtschaftsberatung AG, vertreten durch d. Vorstand, Von-Steuben-Straße 20, 48143 Münster

– Musterbeklagte –

8)

….. (entfallen) ……

– Musterbeklagte –

9)

Fürst Fugger Privatbank AG, vertreten durch d. Vorstand, Maximilianstr. 38, 86150 Augsburg

– Musterbeklagte –

10)

Berliner Sparkasse, Niederlassung der Landesbank Berlin AG, Alexanderplatz 2, 10178 Berlin
vertreten durch die Vorstandsmitglieder Dr. Johannes Evers (Vorsitzender), Volker Alt, Hans Jürgen Kulartz, Tanja Müller-Ziegler

– Musterbeklagter –

11)

GET:FINEO Finanzanalysen und Anlagekonzepte GmbH & Co. KG, vertreten durch phG: GET:FINEO Finanzanalysen und Anlagekonzepte Verwaltungs GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Marcus Thies, Frankenstraße 12, 20097 Hamburg

– Musterbeklagte –

12)

Postbank Finanzberatung AG, vertreten durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Strauß sowie die Vorstände Harald Christ, Georg Hogendaig, Dr. Daniel Mahayni, Frank Pöppinghaus und Edgar Salzmann, Lubahnstraße 2, 31789 Hameln

– Musterbeklagte –

13)

Beteiligungsgesellschaft Reefer-Flottenfonds GmbH & Co. KG, vertreten durch die Verwaltungsbeteiligungsgesellschaft Reefer-Flottenfonds mbH, diese vertreten durch die Geschäftsführer Ulf Holländer, Holger Glandien, Hauke Pane und Dr. Kurt Klemme, Palmaille 67, 22767 Hamburg

– Musterbeklagte –

Prozessbevollmächtigte zu 1 – 3, 13:
Rechtsanwälte Könnecke, Naujok, Westendstraße 28, 60325 Frankfurt

Prozessbevollmächtigte zu 1 und 2:
Rechtsanwälte Lindenpartners, Friedrichstraße 95, 10117 Berlin, Gz.: Az. LG Hamburg: 333 O 291/13

Prozessbevollmächtigte zu 4:
Rechtsanwälte Könnecke, Naujok, Westendstraße 28, 60325 Frankfurt, Gz.: 2016-0586 JK/kc

Prozessbevollmächtigte zu 5:
Rechtsanwälte Könnecke, Naujok, Westendstraße 28, 60325 Frankfurt, Gz.: 2015-0611

Prozessbevollmächtigte zu 6:
Rechtsanwälte Streitbörger, Speckmann, Heßlerstraße 40, 59065 Hamm, Gz.: 16/4527

Prozessbevollmächtigte zu 7:
Rechtsanwälte Heimann, Hallermann, Salzstraße 52, 48143 Münster, Gz.: 235/16 CO1 Dr.Fr./Ne

Prozessbevollmächtigte zu 9:
Rechtsanwälte anchor Rechtsanwälte, Schießstättenstraße 15, 86159 Augsburg, Gz.: 157/16MM20AS

Prozessbevollmächtigte zu 10:
Rechtsanwälte Noerr LLP, Charlottenstraße 57, 10117 Berlin, Gz.: B-0733-2017

Prozessbevollmächtigte zu 11:
Rechtsanwälte FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB, Große Theaterstraße 31, 20354 Hamburg, Gz.: 53322-16

Prozessbevollmächtigte zu 12:
Rechtsanwälte Brinkmann, Weinkauf, Adenauerallee 8, 30175 Hannover, Gz.: 03891-16

Prozessbevollmächtigte zu 12:
Rechtsanwälte Meyer-Köring, Oxfordstraße 21, 53111 Bonn, Gz.: 0003/18

Nebenintervenientin zu 2:
ConMedio Finanzplanungs & Vermögensmanagement GmbH, vertreten durch d. Geschäftsführer, Nadorster Straße 134, 26123 Oldenburg

Prozessbevollmächtigter:
Rechtsanwalt MartinKlein, Glockengießerwall 2, 20095 Hamburg, Gz.: M0174/16 mk/rd

Nebenintervenientin zu 11:
MPC Capital Investment GmbH, vertreten durch d. Geschäftsführer Herr Holger Glandien und Frau Karen Key, Palmaille 67, 22767 Hamburg

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Könnecke, Naujok, Westendstraße 28, 60325 Frankfurt, Gz.: 2017-0040

Nebenintervenientin zu 3:
Roland Bose GmbH & Co. KG, vertreten durch d. Geschäftsführer Roland Bose, Hohe Straße 84, 44139 Dortmund

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main, Gz.: NPA/84014-16/jko

Nebenintervenientin zu 1:
Santander Consumer Bank AG, vertreten durch d. Vorstand, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Streitbörger, Speckmann, Heßlerstraße 40, 59065 Hamm, Gz.: 16/4527

Nebenintervenientin zu 1:
Titus Gesellschaft für Finanzdienstleistungen mbH, vertreten durch d. Geschäftsführer Stefan Schrader, Weinstraße 20, 30171 Hannover

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Peres & Partner, Friedrichstraße 17, 80801 München, Gz.: 16/000138

Nebenintervenientin zu 1 – 3:
Meridio Vermögensverwaltung AG, vertreten durch d. Vorstand Uwe Zimmer und Marc-André Barth, Konrad-Adenauer-Str. 25, 50996 Köln

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Sernetz, Schäfer, Berliner Allee 10, 40212 Düsseldorf

Nebenintervenientin zu 1 und 2, 4 und 5:
Volksbank Bad Salzuflen eG, vertreten durch den Vorstand Richard Christophelsmeier und Matthias Kruse, Schloßstraße 6-8, 32108 Bad Salzuflen

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Streitbörger, Speckmann, Heßlerstraße 40, 59065 Hamm, Gz.: 16/4527

Nebenintervenientin zu 1 und 2:
eFonds24 GmbH, vertreten durch d. Geschäftsführer Jürgen Singer und Andreas Mense, Albert-Roßhaupter-Straße 43, 81369 München

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Loh, Leipziger Platz 7, 10117 Berlin, Gz.: 0090/16.19

beschließt das Hanseatische Oberlandesgericht – 14. Zivilsenat – durch den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht Dr. Beckmann, die Richterin am Oberlandesgericht Steinmetz und den Richter am Oberlandesgericht Dr. Lohmann am 01.06.2018:

Die Musterbeklagte zu 10, die Berliner Sparkasse, ist nicht Musterbeklagte des Verfahrens 14 Kap 5/16.

Gründe:

Die Berliner Sparkasse ist bisher als Musterbeklagte zu 10 in dem Verfahren 14 Kap 5/16 geführt worden. Dies beruhte auf dem vom Landgericht Hamburg mitgeteilten Aussetzungsbeschluss vom 7.9.2017 in dem Verfahren 318 O 87/17, in dem der dortige Rechtsstreit, in dem die Berliner Sparkasse als Beklagte zu 3 geführt wird, bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung über den Vorlagebeschluss des Landgerichts Hamburg vom 16.2.2016, Az. 321 OH 3/16, ausgesetzt wurde. Das Az. 321 OH 3/16 ist in dem Az. 14 Kap 5/16 aufgegangen.

Nachträglich hat sich allerdings herausgestellt, dass das Ausgangsverfahren richtigerweise im Hinblick auf den Vorlagebeschluss des Landgerichts Hamburg vom 28.5.2016, Az. 310 OH 3/16 hätte ausgesetzt werden müssen. Das Landgericht Hamburg hat demzufolge seinen Aussetzungsbeschluss mit Beschluss vom 17.4.2018 gem. § 319 ZPO entsprechend berichtigt. Die Berliner Sparkasse war daher zu keinem Zeitpunkt Beklagte eines Ausgangsverfahrens, auf das sich der Vorlagebeschluss 321 OH 3/16 beziehen konnte. Dies allerdings wäre die Voraussetzung dafür, dass sie kraft Gesetzes Musterbeklagte in dem Verfahren 14 Kap 5/16 hätte werden können.

Dr. Beckmann Steinmetz Dr. Lohmann
Vorsitzender Richter
am Oberlandesgericht
Richterin
am Oberlandesgericht
Richter
am Oberlandesgericht

Kommentar hinterlassen