GENO eG-wo geht der Weg hin?

Es sind entscheidende Tage und Wochen für das Unternehmen GENO eG. Tage und Wochen die über Auflösung und Weiterführung der GENO eG entscheiden werden.

Die jetzt aktuelle Situation war in dieser Form und in diesem Ausmaß so nicht vorhersehbar, auch das muss man auch hier einmal klar feststellen. In diese Situation hat sich das Unternehmen aber nicht „plötzlich“ hineinmanövriert, sondern es ist ganz einfach der Abschluss jahrelanger Entwicklungen in der GENO eG.

Eine Genossenschaft dient vor allem den Genossen selber, nicht irgendwelchen Aufsichtsräten und Vorständen zur Selbstverwirklichung. Manche Genossen der GENO eG hatten jedoch in den letzten Jahren den Eindruck, das sowohl der Vorstand und auch die Aufsichtsräte die Genossenschaft GENO eG so als eine Art „Beute“ für sich gesehen haben.

Nun, egal was jetzt auch in den nächsten Tagen und Wochen entschieden werden wird, von Gerichten oder/und der Mitgliederversammlung, ist sicherlich Wegweisend für die Genossenschaft GENO eG und deren Mitglieder.

Möglich, das Wegweisend dann auch heißt die Genossenschaft „abzuwickeln“. Manche sagen heute schon „lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“. Sie sind es leid nur negative Nachrichten von der Genossenschaft zu hören, und Geld für etwas zu bezahlen was ihnen keinen Nutzen bringt.

Eine möglichkeit wäre aber auch, die GENO eG mit einer anderen Genossenschaft zu verbinden bzw. Zusammen zu schließen. Das beste aus der GENO eG mitnehmen, überflüssigen Ballast los werden. Ob sich eine andere Genossenschaft findet, die die GENO eG übernehmen will (würde) muss dann sicherlich noch geklärt werden.

 

Kommentar hinterlassen