Das Auto-Kartell

Nach einem Bericht des Magazins SPIEGEL über jahrelange Absprachen zwischen den Automobil-Konzernen BMW, Daimler und VW sind deren Aktien eingebrochen. Gemeinsam mit Audi und Porsche sollen die Unternehmen sich seit den 1990er Jahren bei Technik, Kosten und Zuliefern abgesprochen haben. Ans Tageslicht kam dies durch eine „Art Selbstanzeige“ von VW und Daimler bei den Wettbewerbsbehörden.

Eine Antwort

  1. Jürgen Milaster 24. Juli 2017

Kommentar hinterlassen