Crowdfunding-Projekt food4fans pleite – solche Nachrichten werden wir in Zukunft häufiger lesen

Über die Crowdinvesting-Plattform Companisto haben 639 „Companisten“ über 300.000 Euro in die Firma investiert. Über das Unternehmen heißt es auf der Crowdfunding-Seite: „food4fans ist ein Hamburger Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von süßen und salzigen Snacks für Fans spezialisiert hat. Das Startup besitzt die Lizenzen von Vereinen wie z.B. FC Bayern München, Borussia Dortmund, Hamburger SV sowie FC St. Pauli und vertreibt sein Sortiment über etablierte Handelsketten wie u.a. EDEKA, REWE und Metro. Die Bundesliga boomt und somit auch das Geschäftsmodell von food4fans!“

Nun wurde uns ein Schreiben zugespielt, dass das Unternehmen in Kürze in die Insolvenz gehen wird. Lesen Sie hier die Mitteilung von Companisto an ihre „Companisten“: „Sehr geehrter Herr XYZ,

mit Bedauern müssen wir Ihnen eine unerfreuliche Botschaft überbringen: food4fans wird in Kürze einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht einreichen. Ein außerordentliches Update des Startups steht Ihnen im Investorenbereich bereit: http://dev.companisto.de/de/investor-news-details/article-2047. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugang zum Artikel eingeloggt sein müssen.

Uns ist bewusst, dass sich die Reihe herber Rückschläge, darunter Returbo, FREYGEIST und zuletzt Panono, nun für einige von Ihnen fortsetzt. Das uns kommunizierte Feedback im Rahmen der Investoren-Umfrage nehmen wir zum Anlass für Veränderungen und möchten Ihnen insbesondere, aber nicht nur in Krisenzeiten noch bessere Unterstützung anbieten.

Unser Angebot: Companisto trägt seinen Anteil an Ihrem Verlust – mit einem Gutschein über 10 % für Ihr nächstes Investment – ohne Limit. Bitte geben Sie während des Investmentvorgangs den Code „food4fans10“ in das dafür vorgesehen Feld ein. Pro Person ist der Gutschein einmal einlösbar. Gültig bis zum 30.05.2018.

Wie geht es nun weiter? Vorerst müssen Sie aktiv nichts tun. Antworten auf häufige Fragen zum Thema Insolvenz haben wir für Sie in unserem Insolvenzleitfaden im Abschnitt „Dokumente“ zusammengestellt. Hier wird bei Entscheidung über den Insolvenzantrag ebenfalls die „Auskunft über Verluste“ für Sie zum Download bereitgestellt. Diese ersetzt nicht die Verlustbescheinigung eines Insolvenzverwalters, dient Ihnen jedoch als Nachweis, dass Ihre Investition einen Verlust erbrachte.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr telefonisch, per Live-Chat oder per E-Mail an service@companisto.com zur Verfügung.

Mit besten Grüßen Florence Klement“

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.