Pro Futura Finance Service S.A., Santo Domingo – Vertrauen Sie diesem Unternehmen nicht!

Unter den Firmennamen South States Finance, System Financial Service und ähnliche wurden schon seit Jahren gutgläubige Verbraucher um ihr Geld betrogen. Man versprach zins- und tilgungsfreie Darlehen, verlangte aber dafür eine sogenannte ,,Initialzahlung“ in Höhe von 2.000 € und mehr. Natürlich erhielten die geldgebenden Menschen nie ihren Kredit und natürlich ebenfalls nicht ihre Vorabzahlung zurück.Nachdem diese Namen nun wohl zu bekannt geworden sind, werden diese Aktivitäten nunmehr von der ,,Pro Futura Finance Service S.A.“, Santo Domingo, weitergeführt. Hier werden Darlehen zwischen 240.000 und 700.000 € angeboten, ebenfalls zins- und tilgungsfrei. Die potentiellen Interessenten sollen dafür die schon erwähnte „Initialzahlung“ via ,,Western Union“ oder ,,Money Gram“ nach Santo Domingo überweisen.

Vertrauen Sie diesem Unternehmen nicht Ihr Geld an! Sie sollten immer misstrauisch werden, wenn Sie für einen Kredit eine hohe Summe vorstrecken müssen (Vorauszahlungsbetrug!). Wenn Sie das Geld dann auch noch ins weit entfernte Ausland transferieren sollen, lassen Sie gleich die Finger davon.

Wie uns mitgeteilt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt in diesem Zusammenhang unter dem Aktenzeichen ,,700 Js 19611/17“ ein Ermittlungsverfahren wegen Betrug (§ 263 StGB) gegen eine Person namens ,,Michael Renner” aufgenommen.

Kommentar hinterlassen