Wende

Die Geiselnahme von UNO- Blauhelmen in Syrien dürfte entgegen hoffnungsfrohen Meldungen von Freitag früh doch länger andauern. „Zwischen den Parteien wird nicht verhandelt“, sagte ein Sprecher der Rebellen- Brigade „Märtyrer von Jarmuk“ Freitag Mittag. Wenige Stunden zuvor hatte es noch geheißen, die Gruppe wolle die 21 philippinischen Friedenssoldaten dem Roten Kreuz übergeben.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.