Start Warnhinweise Identitätsdiebstahl: BaFin warnt vor Blockchain Consulting GmbH

Identitätsdiebstahl: BaFin warnt vor Blockchain Consulting GmbH

67
OpenClipart-Vectors (CC0), Pixabay

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnt vor betrügerischen Aktivitäten, die unter dem Namen der Blockchain Consulting GmbH aus München stattfinden. Unbekannte Täter nutzen den Namen des Unternehmens ohne Berechtigung, um Verbraucherinnen und Verbraucher telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Es besteht der Verdacht, dass sie Zahlungsdienste anbieten, indem sie sich als Vertreter der Blockchain Consulting GmbH ausgeben.

Die Betrüger bieten an, angebliche Trading-Gewinne auszuzahlen oder Schäden auszugleichen, die angeblich bei Investitionen auf betrügerischen Handelsplattformen entstanden sind. Sie versuchen, Verbraucherinnen und Verbraucher zu Zahlungen für vermeintliche „Steuern“ oder „Gebühren“ zu bewegen, die angeblich im Voraus zu entrichten sind. Die BaFin hat festgestellt, dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch handelt.

Es sei darauf hingewiesen, dass Unternehmen, die Bankgeschäfte, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen oder Zahlungsdienste in Deutschland anbieten möchten, dazu die Erlaubnis der BaFin benötigen. Einige Unternehmen bieten jedoch solche Dienstleistungen ohne die erforderliche Genehmigung an. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden sich in der Unternehmensdatenbank der BaFin.

Die Warnung der BaFin basiert auf § 8 Abs. 7 des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein