Jeder fünfte frühere Schlecker-Mitarbeiter hat einen neuen Job

Für einige der Schlecker-Mitarbeiterinnen ist die Insolvenz der Drogeriekette glimpflich ausgegangen.

Jede fünfte der gut 22 000 arbeitslosen Schlecker-Frauen befindet sich bereits in einem neuen Arbeitsverhältnis. Die Bundesagentur für Arbeit und teilte am Dienstag mit, dass derzeit insgesamt mehr als 4500 ehemalige Beschäftigte wieder in Lohn und Brot seien. Rund 1600 Frauen haben sich aus anderen Gründen wie Elternzeit, Rente oder Krankheit bei den Arbeitsagenturen wieder abgemeldet. Doch für die meisten ist die heikle Lage noch nicht überstanden. Nach Angaben des Insolvenzverwalters droht insgesamt 27 300 Beschäftigten von Schlecker und Schlecker XL der Jobverlust.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.