Italienische Versicherungsaufsicht setzt Organe des Sachversicherers Arfin Compagnia di Assicurazioni e Riassicurazioni s.p.a. vorübergehend ab und Sonderbeauftragte ein

Die italienische Versicherungsaufsicht Istituto per la Vigilanza sulle Assicurazioni Private e di Interesse Collettivo (ISVAP) teilte der BaFin aktuell mit, dass sie mit Verfügung vom 9. Juni 2010 die Verwaltungs- und Aufsichtsorgane der Arfin Compagnia di Assicurazioni e Riassicurazioni s.p.a. (Arfin) für die Dauer von höchstens sechs Monaten abgesetzt hat. Als weitere Maßnahme hat die ISVAP am 11. Juni 2010 drei Sonderbeauftragte eingesetzt.

Die Finanzaufsicht über den Versicherer, der zum Dienstleistungsverkehr in Deutschland angemeldet ist, hat die italienische Aufsicht inne. Die BaFin steht in engem Kontakt mit der ISVAP und wird fortlaufend über den aktuellen Stand der Dinge unterrichtet. Gemäß Auskunft der ISVAP hat das Unternehmen keine in Deutschland belegenen Risiken gezeichnet.

Verbraucher können sich mit Fragen unmittelbar an die italienische Aufsicht wenden. Auch die BaFin steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie kann die Fragen jedoch nur aufnehmen und an die italienische Aufsicht weiterleiten.

Quelle: BaFin

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.