Werbung für offene Stellen

Wir wollen die Zuschrift einer jungen Dame heute mal zum Anlass nehmen, zu hinterfragen, warum werben einige Unternehmen unserer Branche nicht offen für das, was Sie anbieten? Schämt man sich unseres Berufsstandes? Hat man etwa Angst, wenn man in die Anzeige hereinschreibt, was man sucht, das sich dann möglicherweise keiner meldet? Ist das Image unserer Branche immer noch so schlecht?

Hier werden zum Beispiel in Anzeigen Personen zur Datenerfassung gesucht. Meldet man sich dort, stellt sich spätestens anlässlich einer Veranstaltung heraus, dass es sich um einen ganz andere Aufgabenbereich handelt. Natürlich wirbt man auch in der eigenen Webseite nicht mit der eigentlich Aufgabe, sondern auch mit dem Thema „Datenerfassung“. Wir haben den Vorgang der Zentrale gegen „unlauteren Wettbewerb“ in Oberursel übergeben. Diese hat in solchen Dingen mehr Erfahrung als wir. Nach unseren Informationen wird man das dort sehr genau prüfen. Wir finden, wenn man jemand ein X für ein U vormacht, darf man sich nicht wundern, wenn man in Verruf gerät. Unternehmen, die solche Werbemethoden nötig haben, haben in unserer Branche nichts zu suchen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.