reconcept Windenergie Deutschland GmbH & Co. KG – Liquidationseröffnungsbilanz

reconcept Windenergie Deutschland GmbH & Co. KG i.L.

Hamburg

Liquidationseröffnungsbilanz zum 23.02.2018

Bilanz

Aktiva

23.2.2018
EUR
A. Anlagevermögen 6.954.856,18
I. Finanzanlagen 6.954.856,18
B. Umlaufvermögen 132.653,29
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 129.660,87
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 2.992,42
Bilanzsumme, Summe Aktiva 7.087.509,47

Passiva

23.2.2018
EUR
A. Eigenkapital 6.045.191,98
I. Kommandit-Kapital 9.102.000,00
II. variables Kapitalkonto -2.344.197,41
III. Verlustvortrag 712.610,61
B. Rückstellungen 67.496,60
C. Verbindlichkeiten 974.820,89
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 974.820,89
Bilanzsumme, Summe Passiva 7.087.509,47

Anhang

Angabe der Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beträgt 884.343,37 EUR.

sonstige Berichtsbestandteile

reconcept Windenergie Deutschland GmbH & Co. KG i.L.
Hamburg

Erläuternder Bericht zur Liquidationseröffnungsbilanz
auf den 23. Februar 2018

1. ALLGEMEINE ANGABEN
Die reconcept Windenergie Deutschland GmbH & Co. KG i.L. mit Sitz in Hamburg wird im Handelsregister beim Amtsgericht Hamburg unter Nummer HRA 114391 geführt.

Mit Liquidationsbeschluss vom 14. November 2017 wurde die Auflösung und Liquidation der Gesellschaft beschlossen. Die Bedingung ist mit dem Vollzug des Verkaufs der
Beteiligungen an der LHI Green Infrastructure II Wind Deutschland II GmbH & Co. KG, Pullach (vormals: ABO Wind WP Niederlehme GmbH & Co. KG, Heidesheim) und an der LHI Green Infrastructure II Wind Deutschland I GmbH & Co. KG, Pullach (vormals: Gewi Windpark GmbH & Co. 8. Beteiligungs-KG, Husum), am 23. Februar 2018 eingetreten, so dass der Zusatz „i.L.“ geführt wird. Als Liquidator wurde die persönliche haftende Gesellschafterin reconcept Capital GmbH, Hamburg, vertreten durch ihre Geschäftsführer Herr Karsten Reetz, Rosengarten, und Herr Hannu Wegner (bis zum 31. Mai 2019), Hamburg, bestellt.Der Liquidator hat eine Liquidationseröffnungsbilanz auf den 23. Februar 2018 aufgestellt.

2. BILANZIERUNGS- UND BEWERTUNGSMETHODEN
Die Liquidationseröffnungsbilanz auf den 23. Februar 2018 wurde unter Anwendung der gesetzlichen Vorschriften erstellt. Die Gesellschaft ist eine kleine Personenhandelsgesellschaft im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB in Verbindung mit § 264a HGB. Die Gesellschaft unterschreitet darüber hinaus die Größenmerkmale des § 267a Abs. 1 HGB und gilt damit als Kleinstpersonenhandelsgesellschaft.

Aufgrund der beschlossenen Auflösung wurde die Liquidationseröffnungsbilanz auf den 23. Februar 2018 unter Abkehr von der Prämisse der Fortführung der Unternehmenstätigkeit aufgestellt. Die Bewertung der Vermögensgegenstände richtet sich damit im Wesentlichen nach den Verhältnissen des Absatzmarktes; Schulden werden mit dem Wert angesetzt, der zu ihrer Erfüllung voraussichtlich aufgewendet werden muss.

2.1. Finanzanlagen
Die Finanzanlagen sind grundsätzlich mit den Anschaffungskosten bzw. dem niedrigeren beizulegenden Wert bewertet.

2.2. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände werden mit dem Nennwert angesetzt.

2.3. Guthaben bei Kreditinstituten
Die Guthaben bei Kreditinstituten werden mit dem Nennwert angesetzt.

2.4. Rückstellungen
Die Rückstellungen berücksichtigen in angemessener Weise alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten. Sie werden mit dem nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrag angesetzt.

2.5. Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten werden mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

3. ERLÄUTERUNGEN ZUR LIQUIDATIONSERÖFFNUNGSBILANZ
3.1. Finanzanlagen
Ausgewiesen werden die Beteiligungen an den Betreibergesellschaften LHI Green Infrastructure II Wind Deutschland II GmbH & Co. KG, Pullach (vormals: ABO Wind WP Niederlehme GmbH & Co. KG, Heidesheim) i.H.v. TEUR 1.239 und LHI Green Infrastructure II Wind Deutschland I GmbH & Co. KG, Pullach (vormals: Gewi Windpark GmbH & Co.
8. Beteiligungs-KG, Husum i.H.v. TEUR 5.716. Der Verkauf der Beteiligung wird am
23. Februar 2018 vollzogen.
3.2. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
Die Forderungen gegen verbundene Unternehmen enthalten den nach Verrechnung mit Verlustvorträgen verbleibenden Ergebnisanteil 2015 in Höhe von € 95.690,59 sowie den Ergebnisanteil 2016 in Höhe von € 33.112,58 aus der Beteiligung LHI Green Infrastructure II Wind Deutschland II GmbH & Co. KG, Pullach, (vormals ABO Wind WP Niederlehme GmbH & Co. KG, Heidesheim).

3.3. Guthaben bei Kreditinstituten
Die Guthaben bei Kreditinstituten bestehen bei der Commerzbank Husum.

3.4. Eigenkapital
Das Eigenkapital ist auf der Grundlage der Regelungen des § 19 des Gesellschaftsvertrages i.V.m. § 264c HGB gegliedert. Zum 23. Februar 2018 bestehen die folgenden Kapitalanteile der Kommanditisten:

A. Eigenkapital

1. Kommanditkapital (Kapitalkonto I) 9.102.000,00
2. Gewinn- und Verlustkonto (Kapitalkonto II) – 1.791.252,20
3. Variables Kapitalkonto (Kapitalkonto III) – 825.945,21
4. Kapitalrücklage (Agio) 273.000,00
5. Verlustvortrag – 712.610,61
6.045.191,98

Zum 23. Februar 2018 sind Anleger mit einer Pflichteinlage von insgesamt € 9.102.000,00 teilweise über die Treuhandkommanditistin und teilweise als Direktkommanditisten an der Gesellschaft beteiligt.

Gemäß § 3 Ziffer 4 des Gesellschaftsvertrags beläuft sich die ins Handelsregister einzutragende Haftsumme auf 10 % der Kommanditeinlage (Pflichteinlage).

Die im Handelsregister eingetragene Haftsumme der Kommanditisten der reconcept Windenergie Deutschland GmbH & Co. KG i.L., Hamburg, beträgt zum 23. Februar 2018 € 910.200,00.
Die Kapitalrücklage (Agio) beläuft sich auf € 273.000,00 und betrifft andere Zuzahlungen in das Eigenkapital im Sinne von § 272 Abs. 2 Ziffer 4 HGB. Die Bildung erfolgte nach § 19 Ziffer 3 des Gesellschaftsvertrags.
Zum 23. Februar 2018 besteht ein Verlustkonto (Kapitalkonto II nach § 19 Ziffer 2 des Gesellschaftsvertrags) in Höhe von € -1.791.252,20.

Der Jahresfehlbetrag der Geschäftsjahre 2017 und 2018 ist zum 23. Februar 2018 noch nicht nach den Regelungen des Gesellschaftsvertrags dem variablen Kapitalkonto II (Gewinn- und Verlustkonto) zugewiesen worden und wird daher als Verlustvortrag ausgewiesen.

Die Entnahmen der Kommanditisten (Privatkonto nach § 19 Ziffer 2 Gesellschaftsvertrag) belaufen sich per 23. Februar 2018 auf € -825.945,21 und sind Teil des Kapitalkontos III.

3.5. Rückstellungen
Die sonstigen Rückstellungen enthalten im Wesentlichen Beträge für die Erstellung, Prüfung und Offenlegung der Jahresabschlüsse, die Erstellung der Steuererklärungen sowie zukünftige Aufwendungen im Rahmen der Liquidation.

3.6. Verbindlichkeiten
Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen bestehen im Wesentlichen aus Rechts- und Beratungskosten im Zusammenhang mit dem Verkauf der Beteiligungen sowie Abschlusskosten.

Die Verbindlichkeit gegenüber Gesellschaftern beinhaltet im Wesentlichen eine Vergütung an die reconcept GmbH, Hamburg, für ihre Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Strukturierung und der Durchführung des Verkaufs der Beteiligungen.

Sämtliche Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

4. SONSTIGE ANGABEN

4.1. Organe
Als Liquidator wurde die persönlich haftende Gesellschafterin reconcept Capital GmbH, Hamburg, bestellt.
Geschäftsführer der Komplementärin ist:
Herr Karsten Reetz, Rosengarten
Herr Hannu Wegner, Hamburg (bis zum 31. Mai 2019)

4.2. Mitarbeiter
Die Gesellschaft beschäftigt keine eigenen Arbeitnehmer.

4.3. Voraussichtliche Liquidationskosten
Für die Liquidation werden im Wesentlichen Verwaltungskosten (Haftungsvergütung, Vergütung an die Treuhandkommanditisten und den Beirat) sowie Kosten für die Erstellung der Jahresabschlüsse von insgesamt rd. T € 59 erwartet.

4.4. Erzielbarer Liquidationserlös
Aufgrund des Verkaufs der Beteiligungen am 23. Februar 2018 wird für das kommende Geschäftsjahr ein Jahresüberschuss in Höhe von voraussichtlich EUR 5 Mio. erwartet.

Hamburg, den 6. Dezember 2019

reconcept Capital GmbH, Hamburg (Liquidator),
vertreten durch den Geschäftsführer
Karsten Reetz
Angaben zur Feststellung:
Die Liquidationseröffnungsbilanz wurde am 10.12.2019 festgestellt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.