Re: Hast du meine letzte E-Mail erhalten?

Brandfrisch, aber inhaltlich ein alter Hut. Das perfide an dieser uns gesandten Spam-Mail ist, dass die genannte Person tatsächlich ein hochrangiger britischer Beamter und ehemaliger Wirtschaftsberater ist. Wie aber Herr Ramsden dazu kommen soll, ausgerechnet mir einen Geschäftsvorschlag zu unterbreiten, das würde ich gerne mal erfahren!

Hier noch einmal diesbezügliche generelle Warnhinweise:

  • Seltsame Diskrepanzen in den Formulierungen sollten Sie sofort warnen. So werde ich im Titel geduzt, in der Mail nicht. Das deutet auf eine automatisierte Übersetzung hin.
  • Ich habe nie eine Mail an die angebliche Sekretärin von Herrn Ramsden geschickt. Warum also im Titel ein „Re:“?
  • Warum werde ich nicht mit Namen angesprochen?
  • Suchen Sie im Internet nach den Personen. Sir David Ramsden existiert zwar (ebenso wie Martine Morisse), aber in anderen Positionen.
  • Und warum sollte ich Dave, der mir ja angeblich selber schreibt, über eine andere Mail-Adresse zurückschreiben?

Und hier finden Sie den genauen Wortlaut dieser Mail:

9. Dezember 2019.

Ich habe einen Geschäftsvorschlag, den ich mit Ihnen teilen möchte. Bei Interesse wenden Sie sich an uns, um weitere Informationen zu erhalten.

Hinweis: Wenn Sie Englisch sprechen oder schreiben können, antworten Sie zur besseren Verständigung bitte auf Englisch.

Herzliche Grüße
Sir David Edward J. Ramsden
Vizegouverneur,
Märkte und Banken,
Bank von England.
Tel .: 075 3321 2045
Fax: 075 4446 9221
E-Mail: davr0831@aol.com
___________________________
Sekretärin: Martine Morisse

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.