Baerenberg.ch- eine Fake Seite mit der Absicht Kunden abzuzocken?

Ja, möglicherweise sogar eine Internetseite, die nur darauf ausgerichtet ist, Kunden um ihr sauerverdientes Gedl zu betrügen. Nicht einmal gut gemacht finden wir die Seite, denn viele Angaben der Seite halten einer konsequenten Überprüfung dann nicht stand.

Für uns, so Thomas Bremer von diebewertung.de, ist das nur ein dreißter Abzockversuch, denn das Unternehmen wirbt mit angeblichen Erlaubnissen der BaFin, die man gar nicht hat. Das zumindest hat die BaFin auf eine Presseanfarge von diebewertung.de aus Leipzig schriftlich mitgeteilt.

Uns war das sofort klar, nachdem wir auf der öffentlich jedermann zur Verfügung stehenden List der von der Bafin zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitute nach § 32 KWG das Unternehmen nicht auffinden konnten. Wer so dreist lügt in seinen Impressumsangaben, der kann kein seriöses Unternehmen betreiben.

Zusätzlich, so Thomas Bremer, hegen wir natürlich den Verdacht, dass man hier ganz bewusst den Namen Baerenberg gewählt hat, denn damit wird man in der Suchmaschine Google direkt im Zusammenhang mit der Berenberg Bank gefunden im Suchergebnis. Natürlich hat die Berenberg Bank mit diesem Gaunerunternehmen nichts zu tun. Das versteht sich sicherlich dann von selber.

Wir befürchten allerdings, so Thomas Bremer, dass der eine oder andere Kunde dem Unternehmen bereits Geld anvertraut hat, im Vertrauen auf die Seriosität des Unternehmens. Das diese Kunden dann das einbezahlte Geld nochmals wiedersehen, halten wir dann für unwahrscheinlich.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.