E-Zigaretten in der Kritik

Mehr als 100 Personen in den USA wurden in den letzten Wochen mit dramatischen Atembeschwerden in Krankenhäuser eingeliefert. Zunächst war man in den Krankenhäusern von einem möglichen Lungeninfekt ausgegangen, was sich aber nach eingehenden Unterschungen der Personen nicht bestätigt hatte. Was aber alle gemeinsam hatten, war, dass sie die E-Zigarette nutzten.

Nun hat die amerikanische Gesundheitsaufsichtsbehörde ihre Untersuchungen bezüglich der Schädlichkeit von Inhaltsstoffen der E- Zigaretten verstärkt. Insbesondere hat man hier wohl die Aromastoffe im Visier. In Amerika darf man sicherlich nun bereits jetzt „Wetten darauf abschließen“, wann es die ersten Klagen gegen einen E-Zigaretten Hersteller geben wird. Lang dürfte das nicht mehr dauern.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.