Bernhardt & Kollegen Wirtschaftskanzlei GmbH & Co. KG – Unternehmen mit 1.000 Euro Eigenkapital

Ja, es ist schon manchmal erstaunlich, welche Unternehmen sich im Internet alles so in der „Anlageberatung“ tummeln. Auch dieses Unternehmen macht Werbung für sich und seine Dienstleistung. Immobilien will man an den Mann/ die Frau bringen. So richtig scheint das eigene Geschäft aber möglicherweise wirtschaftlich nicht sonderlich zu funktionieren.

Werbung des Unternehmens bei FOCUS:

Investieren in Immobilien: Gute Rendite mit Betongold erzielen

Der wesentliche Grund, warum Anleger beispielsweise eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage wählen, ist das Erzielen einer möglichst guten Rendite. Neben positiven Eigenschaften wie Inflationsschutz oder Wertbeständigkeit geht es natürlich auch beim Investieren in Immobilien vor allem um die Gewinnmaximierung.

Wer kann sich das Investment in Immobilien leisten?

Zahlreiche Anleger sind der Meinung, dass sie sich ein Investment in Immobilien nicht leisten können, weil dafür zu viel Kapital notwendig sei. Manchmal trifft dies zu, es gibt aber auch verschiedene Modelle, bei denen nicht viel Eigenkapital benötigt wird, um die Kapitalanlage Immobilie zu nutzen. Dies ist ein weiterer Vorteil, wenn Anleger in Immobilien investieren, nämlich mit relativ niedrigem Kapitaleinsatz eine sehr gute Rendite zu erzielen. Zum Tragen kommt in dem Zusammenhang der sogenannte Hebeleffekt: Mit beispielsweise lediglich 10.000 Euro Eigenkapital plus einer anfänglichen monatlichen Zuzahlung in Höhe von 100 Euro ist es häufig möglich, den eigenen Kapitaleinsatz zu vervielfachen.“

https://unternehmen.focus.de/investieren-in-immobilien.html

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.