Schokoladenpreis seit 2017 stabil

Schokoladenfreunde durften sich 2018 freuen: Während sich Nahrungsmittel insgesamt von 2017 bis 2018 um 2,3 % verteuerten und Süßwaren um 0,4 %, sank der Preis für eine Tafel Schokolade leicht um 0,2 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tages der Schokolade am 7. Juli 2019 weiter mitteilt, dürfte die Weitergabe der günstigen Rohstoffpreise ein Grund für die leichte Preissenkung sein. So verbilligten sich die Einfuhrpreise unter anderem  für Kakaobohnen (-2,5 %) und verarbeiteten Kakao (-0,7 %) von 2017 bis 2018.

Stärker gingen die Süßwarenpreise 2018 binnen Jahresfrist für Honig (-0,8 %) und Zucker (-4,7 %) zurück. Hingegen erhöhten sich die Preise im Jahresvergleich für andere Süßwaren, zum Beispiel Marmelade, Konfitüre oder Gelee (+2,3 %), Riegel oder andere Erzeugnisse aus Schokolade (+2,0 %) sowie Speiseeis (+1,1 %).

Auch mittelfristig stiegen von 2015 bis 2018 die Preise für Süßwaren mit +1,5 % nur moderat an. Für die Tafel Schokolade mussten die Verbraucherinnen und Verbraucher in diesem Zeitraum 2,9 % mehr bezahlen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.