Convoris Verwaltungs GmbH und René Nitsche

Unternehmen geraten oftmals erst dann in unser Blickfeld, wenn sich User unserer Portale bei in der Redaktion mit konkreten Fragen oder Problemen melden. Dann aber, sehr geehrter Herr Dr. René Nitsche von der Convoris Verwaltungs GmbH, fangen wir an, uns mit dem Unternehmen und seinem Führungspersonal zu beschäftigen. In solchen Fällen übermitteln wir auch immer, wie auch bei Ihnen, eine Presseanfrage, um dem Unternehmen eine Stellungnahme zu ermöglichen und dadurch möglichst eine objektive Sicht auf die Dinge zu erhalten.

Leider haben Sie diese Gelegenheit nicht wahrgenommen und unsere Presseanfrage nicht beantwortet. Daher müssen Sie nun mit dem Ergebnis leben.

Wir sind auf Sie und Ihr Unternehmen aufmerksam geworden, weil Sie in dort eine Person beschäftigt hatten, gegen die zu diesem Zeitpunkt bereits seit geraumer Zeit Ermittlungen der Braunschweiger Staatsanwaltschaft wegen Verdacht des Kapitalanlagebetruges liefen. Dass wir dann natürlich auch genauer hinschauen, sehen wir als unseren Auftrag an.

Natürlich bedeutet eine Ermittlung noch keinen Schuldspruch, aber bis zum Zeitpunkt der endgültigen Klärung sollte man solch eine Person nicht in den Führungskader eines Unternehmens aufnehmen. Warum Sie es dennoch taten, bleibt wohl Ihr Geheimnis. Daher ist es natürlich sinnvoll, wenn Sie, wie von Ihnen bereits vor geraumer Zeit in einem Eigeninterview angekündigt, solche Dinge einer rechtlichen Überprüfung unterzieht. Allerdings müssen Sie dieser Ankündigung dann auch Taten folgen lassen, um glaubwürdig zu bleiben!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.