Goldbarters GmbH – Wirtschaftliche Situation

Ein User unseres Blogs hat sich mal den Firmensitz der Goldbarters GmbH in Kaufering angeschaut und auch Fotos erstellt. Das wenige, was er da auf der Rückseite eines Gebäude „gefunden“ hat, bezeichnete er einfach nur als dreist. Irgendwie passt es aber auch, denn auf der gleichen Etage findet sich auch eine Glücksspielhalle.

Nun scheint es gerade im Vertrieb ein wenig „Panik“ zu geben, denn derzeit bemüht sich die alte „DWL“ scheinbar sehr intensiv um die möglicherweise geschädigten Kunden, bieten ihnen ein anderes Produkt an, um die Kunden wohl von Strafanzeigen und Regressansprüchen abzuhalten. Das wird sicherlich nicht funktionieren, denn mittlerweile dürfte auch die Justiz ein Auge auf das Geschehen geworfen haben.

Aus Erfahrung kann ich jedem Vermittler nur den Rat geben: Auch wenn Ratschläge auch Schläge sind, wie man so schön sagt, lassen Sie im Moment absolut die Finger von Allem, was im Umfeld der DWL so an Firmen noch tätig ist. Nicht, dass das ihnen irgendwann noch wegen der Haftung zur Last wird…

Goldbarters GmbH

Kaufering

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

BILANZ

AKTIVA

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Anlagevermögen

73.191

23.075

I. Immaterielle Vermögensgegenstände

10.822

13.252

II. Sachanlagen

62.368

9.823

III. Finanzanlagen

0

0

B. Umlaufvermögen

369.623

1.137.873

I. Vorräte

0

0

II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

105.096

60.323

III. Wertpapiere

0

0

IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks

264.527

1.077.550

C. Rechnungsabgrenzungsposten

0

0

Summe Aktiva

442.815

1.160.949

PASSIVA

0

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Eigenkapital

25.000

25.000

I. Gezeichnetes Kapital

0

0

II. Kapitalrücklage

0

III. Gewinnrücklagen

0

0

IV. Gewinnvortrag/Verlustvortrag

52.977

52.169

V. Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag

19.215

807

B. Rückstellungen

-26.847

84.188

C. Verbindlichkeiten

372.469

998.783

D. Rechnungsabgrenzungsposten

0

0

Summe Passiva

442.815

1.160.949

ANHANG

ALLGEMEINE ANGABEN

Der Jahresabschluß der Gesellschaft wurde nach den geltenden handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften erstellt. Ergänzend waren die Vorschriften des GmbH-Gesetzes zu beachten.

Die Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden blieben gegenüber dem Vorjahr unverändert. Im Einzelnen ergeben sie sich aus den Erläuterungen zur Bilanz.

B. ERLÄUTERUNGEN ZUR BILANZ

Anlagevermögen

Sachanlagen

Die Bewertung der Sachanlagen erfolgte zu Anschaffungskosten, vermindert um planmäßige Abschreibungen, die nach Maßgabe der Nutzungsdauer linear oder degressiv vorgenommen wurden.

Der Übergang von der degressiven zur linearen Abschreibung erfolgt, sobald diese zu höheren Abschreibungsbeträgen führt.

Abnutzbare bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, deren Anschaffungskosten mehr als Euro 150,00 aber weniger als Euro 1.000,00 betragen, wurden in einem Sammelposten zusammengefaßt und mit 20 % jährlich abgeschrieben.

Geringwertige Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten bis Euro 150,00 wurden grundsätzlich im Jahr des Zugangs voll abgeschrieben und im Anlagenspiegel als Abgang erfaßt.

Umlaufvermögen

Vorräte

Die Bewertung wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten vorgenommen.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind grundsätzlich zum Nennwert angesetzt.

Für erkennbare Risiken wurden Einzelwertberichtigungen gebildet. Zur Abdeckung des allgemeinen Kreditrisikos hat die Gesellschaft eine Pauschalwertberichtigung in Höhe von 1 % der Nettoforderungen gebildet.

Rückstellungen

Die Rückstellungen beinhalten alle erkennbaren Risiken und Verpflichtungen. Sie sind in Höhe der voraussichtlichen Inanspruchnahme bewertet.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten sind mit dem Rückzahlungsbetrag bilanziert.

Der Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr beträgt zum 31.12.2016 Teuro 372.469 (Vorjahr: Teuro 998.783).

C. SONSTIGE ANGABEN

Leitungsorgane (Geschäftsführer)

Zur Geschäftsführung waren im Geschäftsjahr 2016 bestellt:

Frau Heike Schneider

Angaben gemäß § 42 (3) GmbHG

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschafter beträgt zum 31.12.2016 TEuro 0 .

Ergebnisverwendung

Die Gesellschafterversammlung hat vorgeschlagen, das Jahresergebnis mit dem Verlustvortrag zu verrechnen und auf neue Rechnung vorzutragen.

Der Jahresabschluß wurde gemäß § 268 Abs. 1 HGB unter Berücksichtigung der von der Gesellschafterversammlung entsprechend dem Vorschlag der Geschäftsführung beschlossenen Ergebnisverwendung aufgestellt.

Der Jahresabschluß 2016 wurde am 27.12.2017 festgestellt.

Kaufering, 27.12.2016
gez.
Heike Schneider

 

Kaufering, den 27. Dezember 2017

gez. Heike Schneider

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 27. Dezember 2017

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.