Hotelinvestment in Kleinstadt?

Nun, auch wenn wir uns hier in der Nähe der Schweiz befinden, ist der Preis unseren Gesprächspartnern zufolge für dieses Immobilieninvestment zu hoch. Zumal es sich mit einem Hotel um eine Spezialimmobilie handelt, bei der Sie nur Geld verdienen, wenn die Zimmer vermietet werden. Eine derartige Managementimmobilie birgt eine Menge Unsicherheiten!

7.000 Franken pro m² möchte das Unternehmen einnehmen, was wir bei dieser Lage und diesem Konzept für nicht angemessen halten. Auch das mit dem auf der Internetseite benannten Rückkauf nach 10 Jahren ist eine Rechenaufgabe mit einer großen Unbekannten, denn Sie wissen ja nicht, wieviel jährliche Pachtzahlung Sie dann bekommen. So kann es natürlich passieren, dass der Preis nach zehn Jahren unter Ihrem Einstandspreis liegt. Von einer Garantie, dass Sie diesen mindestens zurückbekommen, haben wir schließlich nichts gelesen.

Wenn wir das richtig sehen, zahlen Sie jetzt schon das 28-fache der kalkulierten Jahresmiete. Wollen Sie das wirklich bezahlen für eine Spezialimmobilie wie ein Hotelzimmer in einer 13.000-Einwohner-Kleinstadt? Interessant wäre auch noch, zu erfahren, wie der Anbieter auf die 50-fache Jahresmiete kommt, die er Ihnen zurückbezahlen will. Denn wenn er von einer Rendite von 3,6% spricht, reden wir genau darüber!

„Gibt es eine Rückkaufoption?

Ja. Wenn der Pachtvertrag nach 10 Jahren ausläuft, bieten wir Ihnen an, das Apartment zurückzukaufen. Der festgelegte Preis beträgt dann das 50-fache der jährlichen Pachtzahlung an Sie, entspricht also Ihrem Einstandspreis zuzüglich allfälliger Preissteigerungen (LdK).“

Für deutsche Kapitalanleger halten wir dieses Immobilien-Investment nicht für geeignet, denn gibt es Streit mit dem Verkäufer oder Vermieter über irgendwelche Punkte bzw. Zusagen in einem Vertrag, dann müssten Sie Ihr gutes Recht in der Schweiz durchsetzen.

FireShot Screen Capture #187 – ‚Fragen und Antworten – G 5 Rheinfelden‘ – www_g

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.