DWL Deutsche Wertlager GmbH – Und nun?

Bekanntlich beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Vertrieb und der Lagerung von Anlagegold, einem Geschäftszweig, für den der Unternehmer nur eine Gewerbeerlaubnis braucht. Aktuell läuft eine Debatte, ob das Gold echt sei und die Anleger mit einem Ausfall rechnen müssen. Schon 2018 hatte das Amtsgericht Traunstein einmal eine vorläufige Insolvenz bzw. Sicherungsmaßnahmen veranlasst, diese Maßnahmen aber nach einigen Wochen wieder abgeblasen:

In dem Verfahren über den Antrag d. DWL Deutsche Wertlager GmbH, Rosenheimer Str. 23, 83059 Kolbermoor, vertreten durch den Geschäftsführer Bintz Dietmar, geboren am 04.11.1958, Herrmannstr.7 a, 54294 Trier; Registergericht: Amtsgericht Traunstein Register-Nr.: HRB 24608 – Schuldnerin –
Geschäftszweig: Vertrieb von Edelmetallen als Anlagegold sowie der Handel von Edelmetallen aller Art, Verwahrung für private, gewerbliche und institutionelle Kunden (Lagerstätte)
auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das eigene Vermögen

Die angeordneten Sicherungsmaßnahmen gem. § 21 InsO werden aufgehoben.

Wenn die Informationen aus dem Schreiben an die Vermittler stimmen, ruft das sofort das Insolvenzgericht wieder auf den Plan, weil die Gesellschaft nach eigener bzw. der Darstellung  des Anwalts Insolvenzreife hat.

 

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.