Bierabsatz schon vor WM gestiegen

Der Bierabsatz in Deutschland ist im Mai 2018 gegenüber dem Mai 2017 um 2,5 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, setzten die Brauereien im Monat vor der Fußball-WM insgesamt 9,6 Millionen Hektoliter Bier ab. Damit wurde der höchste Bierabsatz für einen Mai seit 2012 erzielt. Bei den Biermischungen – Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen – gab es im Mai 2018 sogar einen Zuwachs von 19,2 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Es ist anzunehmen, dass sich der Einzelhandel und die Gastronomie auf einen höheren Umsatz, der anlässlich der Fußball-WM zu erwarten ist, eingestellt haben.

Der versteuerte Inlandsabsatz stieg im Vergleich zum Mai 2017 um 3,6 % auf 7,9 Millionen Hektoliter. Steuerfrei (Exporte und Haustrunk) wurden im Mai 2018 1,7 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt (– 2,2 %).

Quelle: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/07/PD18_241_799.html

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.