Fehler im Exporo-Projekt „Ärztehaus Dietzenbach“ – Weniger Sicherheit für die Zeichner?

Was wird sich Björn Maronde von exporo gedacht haben, als er den Fehler im Projekt „Ärztehaus Dietzenbach“ bemerkte? Kann ja mal passieren? Immerhin kam die Reaktion relativ zügig. Trotzdem fragen wir uns jetzt natürlich, ob die Anleger nun die Möglichkeit haben, von ihrem Vertrag zurückzutreten? Immerhin gibt es nun weniger Sicherheit…

NACHTRAG „ÄRZTEHAUS DIETZENBACH“

Für das Projekt „Ärztehaus Dietzenbach“ ist ein Nachtrag notwendig, da in dem bisherigen Nachrangdarlehensvertrag ein Schreibfehler passiert ist. Fälschlicherweise sind dort sowohl zwei Bürgschaften als auch ein abstraktes Schuldanerkenntnis unter §8 als Nachrangsicherheit aufgeführt worden.

Die im Vertrag falsch angegebenen Bürgen stehen nicht/standen nie im Zusammenhang mit dem Projekt „Ärztehaus Dietzenbach“, sondern sind Bürgen aus einem anderen Projekt. Im Exposé wird ein abstraktes Schuldanerkenntnis von Herrn Luigs genannt, dieses ist nun auch korrekt in den Verträgen angepasst. An dem Projekt oder sonstigen Gegebenheiten hat sich also nichts geändert. Der Nachtrag ist innerhalb der nächsten 3 Werktage in Ihrem Investment-Cockpit auf exporo.de sichtbar.

MUSTER DES NACHTRAGS

Klicken Sie HIER, um das Muster des Nachtrags zu sehen.

https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/exporo-de-prod/uploads/Nachtrag_Aerztehaus-Dietzenbach.pdf

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.