Kleinstanleger und Container? iCON International Container Service GmbH

Auf der Crowdfundingplattform moneywelt.de findet man o.g. Unternehmen, welches Geld von Kleinstanlegern für Container-Investments einsammeln möchte. Etwas böse formuliert, muss man sagen, dass man wohl auch keinen anderen „Dummen“ mehr für ein derartiges Investment findet. Einleitend kann man auf der Webseite lesen:„Liebe Anlegerinnen, liebe Anleger,
Sie investieren bei uns in neue und gebrauchte See-Transport-Container. Es handelt sich um genormtes weltweit einsatzbares Logistik Equipment, das durch die Vermietung regelmäßige monatliche Einnahmen generiert und nach Einsatzende liquidiert wird. Wir stellen somit eine laufende Liquidität und attraktive Renditen sicher.

Ihr Achim Bunke Geschäftsführer“

Irgendwie erinnert uns das an eine ähnliche Werbung von P&R, aber auch von anderen Unternehmen. Nun, was soll man auch sonst schreiben?

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung des Investments seitens des Anbieters:

„Mit Ihrer Investition in das Angebot „iCON Trade One“ erwirbt die Emittentin genormte und weltweit einsetzbare See-Container. Dieses Logistik Equipment wird bei führenden Herstellern für Transport-Container in Asien eingekauft und zum Zweck der gewinnbringenden Vermarktung in stabile Regionen u. Märkte gesteuert. Auf dem Weg in diese Märkte erwirtschaften die Container bereits erste Einnahmen, da sie mit Ladung zu Transportzwecken eingesetzt werden. An ihrem Zielort angekommen werden die Container von unseren Vertragspartnern gereinigt und für den Verkauf hergerichtet. Die Vermarktung beginnt oft bereits sobald die Container auf den Schiffen verladen sind.

Der Transport-Container ist das genormte und weltweit erfolgreiche Mehrwegsystem für den internationalen Handel mit Waren und Gütern. Container gibt es überall dort, wo Waren hergestellt, gehandelt und transportiert werden. Sie werden überall benötigt, können überall gewartet und repariert werden. Oft werden Container nach ihrer aktiven Zeit im Transport als Lager-Container weiter verwendet. Das Basismaterial Stahl, aus dem Container gefertigt sind, wird nach Ende der Nutzungszeit wieder recycled und dient erneut für Herstellung von Rohstahl – ein ständiger Kreislauf. Für den Einsatz im Transport haben Container wie Autos eine begrenzte Lebensdauer und müssen nach intensivem Gebrauch nach 10 bis 15 Jahren ersetzt werden. Es besteht also immer wieder neuer Bedarf für Container.

Auch wenn unsere Welt immer digitaler wird und immer mehr Einkäufe bequem per Smartphone von zu Hause aus getätigt werden, so finden im Hintergrund doch stets physische Abläufe wie Transportketten statt. Diese sorgen dafür, dass unsere Einkäufe vom Ort der Produktion zum Ort des Gebrauchs oder Verbrauchs befördert werden. Das neue Paar Sneaker oder das neue Smartphone hat den größten Teil der Wegstrecke nach der Produktion im Container zurückgelegt, wenn es als Paket an unserer Haustür ankommt. Der Container ist das Transportmedium des vernetzten Welthandels, das den intensiven Austausch zwischen Menschen, Märkten und Regionen ermöglicht – ohne den Container läuft nichts. Solange die Menschen auf der Welt im Handel und Austausch miteinander stehen, wird der Container seine besondere Bedeutung behalten.“

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.