Bahrain Middle East Bank – Gekaufte Werbung

Ende Mai 2018 wurden wir erstmalig durch Anfragen von Usern auf diese Bank aufmerksam gemacht. Daraufhin übermittelten wir damals eine Anfrage an die BaFin, die uns folgendes mitteilte:

„Sehr geehrter Herr Bremer,

die Bahrain Middle East Bank verfügt derzeit nicht über Erlaubnis der BaFin zum Betrieb von Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäften. Zur Frage der Erlaubnispflicht von grenzüberschreitend betriebenen Geschäften verweise ich Sie gerne auf das entsprechende Merkblatt der BaFin. Sollten Sie Hinweise haben, die auf eine erlaubnispflichtige Tätigkeit der Bank schließen lassen, können Sie mir diese gerne zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen“

Nun haben wir die BaFin gebeten, das neue Angebot der Bahrain Middle East Bank dahingehend zu überprüfen, ob es in Deutschland erlaubnispflichtig ist. Was uns zudem aufgefallen ist, ist, dass die Bahrain Middle East Bank auf Ihrer Landingpage Werbung macht mit FOCUS Online, N-TV, Handelsblatt usw. Dazu muss man wissen, dass all diese Artikel bezahlte Werbungen des Unternehmens darstellen, das Unternehmen also die betreffenden Artikel dazu alle selber verfasst und gegen Geld auf den Plattformen veröffentlicht hat. Nun wirkt eine Bank, die auf diese Weise Werbung machen muss, nicht gerade vertrauenserweckend… Wir sind jetzt gespannt auf die Antwort der BaFin in diesem Vorgang.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.