Musterverfahren gegen Volkswagen und Porsche

Aktenzeichen:

3 Kap 1/16

Firma (betroffener Emittent von Wertpapieren oder Anbieter sonstiger Vermögensanlagen):

Volkswagen AG und Porsche Automobil Holding SE

Musterklägerin / Musterkläger:

Deka Investment GmbH, Frankfurt a. M.

ggf. gesetzliche Vertretung:

vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Schneider und den Prokuristen Michael Windischmann

Übersicht der Beklagten in diesem Verfahren:

Nummer

Beklagte /
Beklagter

gesetzliche
Vertretung

Funktion

Straße

PLZ / Ort

1

Volkswagen AG

vertreten durch den Vorstand, dieser vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Herbert Diess

Berliner Ring 2

38440 Wolfsburg

2

Porsche Automobil Holding SE

vertreten durch den Vorstand, dieser vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Hans Dieter Pötsch

Porscheplatz 1

70435 Stuttgart

Weitere Angaben:

Das bereits am 8.3.2017 bekannt gegebene Musterverfahren richtet sich nunmehr auch gegen die Porsche SE. Ansprüche gegen die Musterbeklagte zu 2) können innerhalb einer Frist von sechs Monaten ab Bekanntmachung dieser Erweiterung schriftlich beim Oberlandesgericht Braunschweig angemeldet werden. Die Anmeldung kann nur durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt erfolgen. Die Anmeldung kann zur Verjährungshemmung bis zum rechtskräftigen Abschluss des Musterverfahrens führen. Einzelheiten zur Anmeldung sind einem auf der Webseite des Oberlandesgerichts eingestellten Merkblatt zu entnehmen.

Unterzeichner:

Oberlandesgericht Braunschweig

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.