Finanzspritze per Spam-Mail

Angeblich von akrarpv@fozzi-sale.me erhielten wir eine Mail, die eine Kreditfinanzierung durch private, ausländische Geldgeber verspricht. Für mehr Informationen solle man sich an folgende Mail-Adresse wenden: info@die-finanzspritze.online.

Der in der Mail enthaltene Satz „Aufgrund der politischen Unwägbarkeiten in Russland und der Türkei wollen immer mehr Privatleute ihr Geld ins Ausland bringen.“ (s.u.) kam uns verdächtig bekannt vor. Und richtig, vor etwa einem halben Jahr warnten wir schon einmal vor einem derartigen AngebotDas Prozedere ist gleich geblieben: Über Callcenter in Ankara und Moskau werden Kapitalanlagen vertrieben. Ein Unterschied besteht aber: Statt der vor einem halben Jahr 3,5 Millionen potentiellen Investoren will man nun 5 Millionen im Datenbestand haben.

Wir halten unsere Warnung jedenfalls aufrecht!

Im folgenden der Originalwortlaut der Mail:

„Sie benötigen Geld für Ihre Firma oder Projekt?
Wir bieten die bankenunabhängige Finanzierung durch private, ausländische Geldgeber
Private Geldgeber für Ihr Unternehmen – und der Finanzstress mit Ihrer Hausbank hat endlich ein Ende!
› Gewerbe Kredite bis 100.000 Euro
› Investives Kapital bis 5 Mio. Euro
Aufgrund der politischen Unwägbarkeiten in Russland und der Türkei wollen immer mehr Privatleute ihr Geld ins Ausland bringen.
Bankkonten dürfen nur EU-Bürger eröffnen, Immobilien stoßen auf wenig Interesse, … und deshalb kommt unser Angebot auf ein direktes Investment in ein mittelständisches Unternehmen den Vorstellungen ausländischer Anleger am nächsten.
Immer mehr Unternehmer sind auf der Suche nach einer Alternative zu dem klassischen Bankkredit, … jetzt ist Ihre Chance gekommen!
Gehen Sie mit uns einen kleinen „Umweg“ zum dringend benötigten Kapital, das Ihnen Ihre Hausbank verwehrt, und finanzieren Sie sich durch private Anleger.“

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.