Insolvenzverfahren der Linie Projektmanagement GmbH

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen d. Linie Projektmanagement GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Stephan Moll, Kurfürstendamm 59, 10707 Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg Handelsregister Register-Nr.: HRB 74560 – Schuldnerin –

Terminsbestimmung:

1.
Erhebung einer Anfechtungsklage nach § 134 InsO gegen den ehemaligen Geschäftsführer Klingsöhr gerichtet auf Rückübereignung der vier Reihenhäuser, die von der hiesigen Schuldnerin an den ehemaligen Geschäftsführer verkauft und übereignet wurden bei einem Prozessfinanzierungsbetrag in Höhe von 26.500 EUR, bei dem ein Betrag von rund 20.000 EUR von den Gläubigerin vorzufinanzieren ist
2.
Erhebung der Klage gegen den Notar Brüninghaus aufgrund fehlerhafter Belehrung bei Abschluss des Kaufvertrages über die vier Reihenhäuser der Schuldnerin an den ehemaligen Geschäftsführer mit einem Prozesskostenvorschuss für die Gläubiger in Höhe von 22.000 EUR,
3.
Anberaumung einer weiteren Gläubigerversammlung aufgrund Antrag der Gläubiger lfd. Nr. 1 und 2, u.a. Schreiben vom 31.03.2017 und 29.06.2017
wird verlegt auf den

Mittwoch, 22.11.2017, 11:10 Uhr, Sitzungssaal 218, 2. Stock, 14057 Berlin, Amtsgerichtsplatz 1, Amtsgericht Charlottenburg

Der Termin am 04.10.2017 wird hiermit aufgehoben.

Hinweise:
Die Zustimmung gem. § 160 InsO gilt als erteilt, wenn die einberufene Gläubigerversammlung beschlussunfähig ist, § 160 Abs. 1 Satz 3 InsO.
Amtsgericht Charlottenburg – Insolvenzgericht – 26.09.2017
36l IN 3012/16 Amtsgericht Charlottenburg, 27.09.2017

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.