Keinen Respekt

An die im Alleingang eingerichtete neue chinesische „Sicherheitszone“ im Ostchinesischen Meer, die sich mit ähnlichen Überwachungszonen Japans und Südkoreas überschneidet, hält sich offenbar niemand. Nach US-Bombern überflogen am Donnerstag Maschinen der japanischen Luftwaffe und Küstenwache die von China beanspruchten Inseln.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.