Flucht

Rund 50 illegale Einwanderer haben am Dienstag die Grenze zwischen Marokko und der spanischen Enklave Melilla überwunden. Die Flüchtlinge kletterten in den frühen Morgenstunden über den Grenzzaun, wie die Behörden in Melilla mitteilten. Ein etwa 20- jähriger Migrant sei von der sechs Meter hohen Absperrung gestürzt und habe sich einen Lendenwirbelbruch zugezogen. Er werde im Krankenhaus behandelt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.