Bekenntnis

Der Amerikaner James Holmes, der in einem Kino im US- Bundesstaat Colorado zwölf Menschen erschossen haben soll, will sich schuldig bekennen, um einer möglichen Todesstrafe zu entgehen. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden.Allerdings habe die Staatsanwaltschaft noch nicht entschieden, ob sie auf die Forderung nach der Todesstrafe verzichten will, teilten die Anwälte von Holmes mit. Die nächste Anhörung ist für kommenden Montag geplant.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.