Solaranlagen Baustopp?

Die FDP will den Ausbau von Solaranlagen im Bundestag bremsen. Fraktionschef Brüderle sagte der Zeitung „Rheinische Post“, kurzfristig sei ein Einfrieren der EEG-Umlage oder ein Moratorium für den Neubau von Solaranlagen denkbar. Ein ungebremster Zuwachs von Anlagen ohne Netzausbau und neue Speichertechnologien gefährde die Energiewende und lasse die Preise weiter steigen. Die Subventionen für die Solarindustrie nannte Brüderle wörtlich: „Öko-Snobismus“. Er forderte, die EEG-Umlage mittelfristig durch ein marktwirtschaftlich orientiertes System zu ersetzen. Mit der Abgabe bezahlen Stromverbraucher für den Ausbau erneuerbarer Energien.

Quelle:b5aktuell

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.