Verdi geht mit 6-Prozent-Forderung in Banken-Tarifrunde

Für die rund 220 000 Beschäftigten bei den privaten und öffentlichen Banken hat eine neue Tarifrunde begonnen.

Die Gewerkschaft Verdi fordert sechs Prozent mehr Einkommen bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Doch diese Forderung sei unrealistisch, sagte der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes beim Verhandlungsauftakt. Besonders die Banken seien von der Staatsschuldenkrise belastet. Keiner anderen Branche gehe dies so nahe, hieß es zur Begründung. Derzeit ist keine Einigung in Sicht. Es wird bezweifelt, dass man bald zu einem Ergebnis kommt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.