Neue Rekordpreise an der Zapfsäule – Heizöl bleibt teuer

Trauriger Rekord in Deutschland.

Die Kraftstoffpreise sind auf einen bisher noch nicht erreichten Stand geklettert. Für einen Liter Superbenzin E10 waren nach Angaben der Mineralölwirtschaft im bundesweiten Durchschnitt 1,64 Euro zu bezahlen. Für Dieselfahrer sieht es noch ein wenig besser aus. Dieser blieb noch unter der Marke von 1,54 Euro pro Liter. Damit verfehlte er knapp den Rekordwert aus dem Sommer 2008. Heizöl ist mit 94,20 Euro für 100 Liter unverändert teuer. Die Sprecher der Branche begründeten die hohen Preise an der Zapfsäule mit den gestiegenen Beschaffungskosten für Ölprodukte am europäischen Markt in Rotterdam.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.