Opferberatung erforderlich?

Liest man so manche Veröffentlichung im Internet über Anlegerschützer und Ratingagenturen und deren Arbeit, dann bekommt man den Eindruck, hier sollte (muss) man eine Opferberatung ins Leben rufen.

Soviele Geschädigte von Seiten dieser Unternehmen oder/und Personen, und denen passiert nichts. Nun, das ist Deutschland, mögen Sie sagen. Genau. Wie heißt das alte Lied „Lieb Vaterland magst ruhig sein“.

Wir recherchieren gerade in einem besonders eklatanten Fall in der Nähe von Frankfurt, der Hauptstadt der Finanzen.

Bleiben Sie uns gewogen und schauen Sie jeden Tag mal bei uns vorbei wie fast 400 User. Wir sagen Danke.

Übrigens, wir nehmen kein Geld für irgendein Rating – versprochen!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.