Start Warnhinweise BaFin warnt vor Angeboten der Lion Money: Verbraucher in Gefahr

BaFin warnt vor Angeboten der Lion Money: Verbraucher in Gefahr

40
ndemello / Pixabay

Frankfurt am Main – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) schlägt Alarm

Die Finanzaufsicht BaFin hat eine dringende Warnung bezüglich der Angebote der Lion Money herausgegeben. Nach Erkenntnissen der Behörde bietet das Unternehmen, das angeblich seinen Sitz in Frankfurt am Main hat, auf den Webseiten de-lionmoney.org und imfinanzen.wixsite.com/kredit unerlaubt Bankgeschäfte an. Insbesondere geht es um die Vergabe von Krediten, die ohne die erforderliche Genehmigung angeboten werden.
Unrechtmäßige Darlehensverträge

Mitarbeitende von Lion Money übersenden per E-Mail Darlehensverträge an Verbraucherinnen und Verbraucher, in denen fälschlicherweise behauptet wird, das Unternehmen werde von der BaFin beaufsichtigt. Diese Behauptung ist jedoch falsch und dient dazu, den Anschein von Seriosität zu erwecken und das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.
Notwendigkeit der BaFin-Erlaubnis

In Deutschland benötigen Anbieter von Bankgeschäften, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen eine Erlaubnis der BaFin. Einige Unternehmen versuchen jedoch, diese Dienstleistungen ohne die erforderliche Genehmigung anzubieten, was erhebliche Risiken für die Verbraucher mit sich bringt. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, können in der Unternehmensdatenbank der BaFin eingesehen werden.
Gesetzliche Grundlage

Die Warnung der BaFin basiert auf § 37 Absatz 4 des Kreditwesengesetzes (KWG), der die Aufsicht und Regulierung des Finanzmarktes in Deutschland regelt. Verbraucherinnen und Verbraucher werden dringend gebeten, Vorsicht walten zu lassen und Angebote von Lion Money zu meiden.
Schutzmaßnahmen für Verbraucher

Die BaFin rät allen potenziellen Kunden, sorgfältig zu prüfen, ob ein Finanzdienstleister über die notwendige BaFin-Erlaubnis verfügt. Bei Unsicherheiten sollten Verbraucher direkt Kontakt mit der BaFin aufnehmen oder die Unternehmensdatenbank konsultieren, um sich vor betrügerischen Angeboten zu schützen.

Diese Warnung unterstreicht die Bedeutung einer strikten Regulierung und Kontrolle des Finanzmarktes, um Verbraucher vor unlauteren Geschäftspraktiken zu schützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein