Start Allgemein Sächsische Weinbauern: Ernte 2024 größtenteils durch Minustemperaturen verloren

Sächsische Weinbauern: Ernte 2024 größtenteils durch Minustemperaturen verloren

37
mattiaverga (CC0), Pixabay

Die sächsischen Weinbauern stehen vor einer schweren Ernte: Die jüngsten Minustemperaturen haben in den Weinbergen erhebliche Schäden verursacht. Felix Hößelbarth, der Vorsitzende des Weinbauverbandes Sachsen, gibt bekannt, dass die Ernte für dieses Jahr größtenteils verloren sei. Die Ausfälle werden auf 90 bis 100 Prozent geschätzt, da trotz Frostschutzmaßnahmen die meisten Reben betroffen waren. Besonders problematisch war, dass die Reben in diesem Jahr besonders früh ausgetrieben hatten, was sie besonders anfällig für die Frostschäden machte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein